Wahlkreismitgliederversammlung der CDU nominiert Axel Miesner

Kristian Tangermann (Vorsitzender des CDU Kreisverbandes Osterholz, Landtagsabgeordneter und -kandidat Axel Miesner, Adrian Mohr, Vorsitzender des CDU Kreisverbandes Verden

Kristian Tangermann (Vorsitzender des CDU Kreisverbandes Osterholz), Landtagsabgeordneter und -kandidat Axel Miesner, Adrian Mohr MdL (Vorsitzender des CDU Kreisverbandes Verden)

Der Landtagsabgeordnete Axel Miesner wurde gestern Abend in seinem Heimatort Worphausen erneut zum Kandidaten der CDU im Wahlkreis Osterholz, zu dem auch die beiden Gemeinden Ottersberg und Oyten im Landkreis Verden gehören, gewählt. Anwesend waren 63 stimmberechtigte Mitglieder, von denen 61 für den Kandidaten votierten, 2 stimmten dagegen.

Der Landtagsabgeordnete Axel Miesner, der dem Niedersächsischen Landtag seit 2003 angehört, ging auf seine Arbeit in Hannover ein, die schwerpunktmäßig im Ausschuss für Umwelt, Energie und Klimaschutz, im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie im Ausschuss für Bundesangelegenheiten, Europa, Medien und Regionalentwicklung. Er sieht diese Ausschüsse als wichtig für unseren Wahlkreis an, geht es doch auch hier immer wieder um die Verbesserung der Infrastruktur und damit der Standortfaktoren für unsere Landkreise, Städte und Gemeinden. Axel Miesner sieht sich in diesem Zusammenhang als „Schnittstelle“ zwischen Wahlkreis und dem Land, als „Kümmerer“ für die Anliegen im Wahlkreis und „Arbeiter“ im Landtag.

In den nächsten Jahren kommt es darauf an, die begonnenen Projekte fortzusetzen und erfolgreich zum Abschluss zu bringen sowie neue Aufgaben tatkräftig anzugehen. Genannt seien hier beispielsweise:


• Die B 74 als Ortsumgehung für Ritterhude und Scharmbeckstotel (Eckverbindung A 20 / A 27 / A 281 = Entwicklungsachse)

• Der Radweg an der L 132 zwischen Otterstedt und Vorwerk • Den Neubau der Kreisstraße K 28 (Bergedorfer Straße) und den Kreisel auf der Gemeindegrenze Lilienthal/Worpswede • Sanierung der Straßen und Radwege • Die Oberstufe für die IGS Lilienthal (Grasberg/Worpswede) und die IGS Oyten • Der weitere Ausbau der Breitbandinfrastruktur auch in unserem Wahlkreis • Umsetzung der Dorferneuerungsprogramme • Verstärkung der Polizeipräsenz durch mehr Polizisten • Verbesserung der Unterrichtsversorgung durch mehr Lehrer

Der Landtagsabgeordnete Axel Miesner bezeichnete den am Samstag auf dem Landesparteitag der CDU in Niedersachsen nominierten Spitzenkandidaten für die Landtagswahl am 14. Januar 2018, Dr. Bernd Althusmann als erfahrenen, kompetenten Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten, der auf allen Politikfeldern zuhause ist. Die Schwerpunkte Bildung, Sicherheit und Infrastruktur werden bereits jetzt durch Anträge der CDU-Landtagsfraktion untermauert:

• 500 T€ „Spezialisierung Bekämpfung Einbruchdiebstahl“ • 500 T€ „Spezialisierung Bekämpfung Terrorbekämpfung“ • „100-Mio-Programm – Sportstätten- und Schwimmbadsanierung (5 Jahre) • 500 Mio. € für den Wohnungsbau bzw. für ein Baukindergeld • +600 T€ für die Förderung der hausärztlichen Versorgung (im ländlichen Raum) – und damit Ansatz 1 Mio. € wie in 2016 • 2,5 Mio. € für kleine Museen (Barrierefreiheit) • 1 Mio. € für die Ausbildung der Lehrkräfte im Bereich „Digitale Bildung“ • + 8 Mio. € für Schulsozialarbeit • + 10,6 Mio. € für 200 weitere Lehrkräfte für die BBS • 5 Mio. € für Luft- und Raumfahrt • +200 T€ für Tourismus • +9 Mio. € für 50 weitere Ingenieure für die Straßenbauplanung (A 20, B 74) • 1 Mrd. € Breitband-Programm (2017: 100, 2018: 100, 2019-2022: 4x 200)

• 1 Mrd. € für Elektromobilität- Stromtankstellen in Innenstädten / ländl. Raum