Axel Miesner: Land gibt Schulräume für Hort-Nutzung frei

CDU entlastet Kommunen bei Kinderbetreuung

Wahlkreis. Hortgruppen in Niedersachsen dürfen künftig auch Schulräume nutzen. Eine entsprechende Mustervereinbarung hat das Niedersächsische Kultusministe­rium heute vorgestellt und damit den Weg für die von der CDU geforderte „Doppel­nutzung“ freigemacht. Der Landtagsabgeordnete Axel Miesner lobt die Entschei­dung: „Das ist der richtige Schritt, um die Raumnot in unseren Städten und Gemeinden zu mildern und zugleich gemeinsame Aktivitäten von Schul- und Hortkindern zu ermöglichen. Mit dieser Änderung folgt die Landesregierung einem ausdrücklichen Wunsch unserer Kommunen.“

Nach bisheriger Rechtslage war die Nutzung schulischer Räume für den Hortbetrieb nur in wenigen Ausnahmefällen möglich. Stattdessen steht die Schule „nebenan“ leer. Diese sei keinem zu vermitteln, so Axel Miesner. Die bisherige Praxis war pädagogisch fragwürdig und teuer.